fbpx

Verluste beim Online-Glücksspiel?

Slots, Roulette, Poker etc.

Jetzt ohne Kostenrisiko Geld zurückfordern!

  • bereits über 10 Millionen Euro erfolgreich zurückgefordert
  • unkompliziert und komfortabel
  • schnelle Bearbeitung
  • nur in Deutschland möglich
Jetzt unverbindlich anfragen
Warum habe ich einen Anspruch?
Gemäß § 4 Abs. 4 GlüStV ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichen Glücksspielen im Internet in Deutschland verboten. Demnach waren öffentliche Glückspiele im Internet bis zum 30.06.2021 ausnahmslos verboten.

wirholendeingeld.de ist bekannt aus:

Bild Logo hessenschau_Logo Süddeutsche Zeitung Logo Stuttgarter Nachrichten Logo

Übersicht aktuelle Urteile

Spieler erhält 61.000 € zurück
Landgericht Coburg
vom 01.06.2021
Spieler erhält 11.700 € zurück
Landgericht Gießen
vom 25.02.2021
Spieler erhält 9.700 € zurück
Landgericht Meiningen
vom 26.01.2021

So funktioniert die Prozessfinanzierung

Im ersten Schritt werden die erforderlichen Daten mit Ihnen zusammengetragen/angefordert. Sobald diese vorliegen, erfolgt eine interne Prüfung, ob wir Ihren Fall finanzieren können. Ist die Prüfung positiv, erhalten Sie unseren Prozessfinanzierungsvertrag. Nehmen Sie diesen an, wird Ihr Fall rechtlich von einer Kanzlei betreut. Jegliche Kosten des Verfahrens übernehmen wir.

Jetzt unverbindlich prüfen lassen
Persönliche Aufklärung
Wir stellen sicher, dass Sie über die Schritte im Rahmen der Prozessfinanzierung aufgeklärt sind. Bei Rückfragen erreichen Sie uns stets kurzfristig.
Datenübermittlung an uns
Sie senden uns die Unterlagen Ihrer Transaktionen zu, die eine Grundlage für die interne Prüfung durch unsere Rechtsexperten darstellen.
Ihr Fall wird geprüft
Wir prüfen Ihre Unterlagen und einen möglichen Anspruch und informieren Sie.
Fall wird gestartet
Nach positiver Prüfung und Unterzeichnung des Prozessfinanzierungsvertrags durch Sie wird Ihr Fall von einer spezialisierten Kanzlei betreut.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Warum habe ich einen Anspruch?
Gemäß § 4 Abs. 4 GlüStV (Glücksspielstaatsvertrag) ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichen Glücksspielen im Internet in Deutschland verboten. Hierzu gehören Casino-Spiele wie z.B. Roulette, Blackjack, Slots aber auch Poker. Forex-Trading, CFD und ähnliche Angebote fallen nicht unter den GlüStV. Auch die Einklagung von unterschlagenen Gewinnen zählt momentan nicht zu unserem Angebot.
Welche Fristen gibt es?
Grundsätzlich ist die Rückforderung aktuell für Verluste im Zeitraum 01.01.2013 - heute.
Bei welchen Casinos ist eine Rückforderung möglich?
Grundsätzlich ist eine Rückforderung bei allen Casinos denkbar, da diese bis zum 30.06.2021 ausnahmslos ohne Erlaubnis tätig waren, wenn Sie die nachfolgenden Spiele anboten: Roulette, Blackjack, Slots, Poker u.ä..
Bekomme ich einen SCHUFA-Eintrag?
Bei weit über 700 Kunden konnten wir bisher keinen SCHUFA-Eintrag feststellen. Zudem wird immer das Online-Casino verklagt, Ihre Bank erfährt von dem Vorgang daher auch nichts.
Wie hoch ist mein Anspruch?
Ihr Anspruch beträgt bis zu 100 % Ihrer Reinverluste (Einzahlungen - Auszahlungen).
Werden Gewinne mit meinen Verlusten verrechnet?
Ja, Gewinne müssen von Ihren Verlusten abgezogen werden.
Ab welcher Summe macht eine Registrierung Sinn?
Eine Inanspruchnahme ist erst ab einem Verlust von 15.000 € je Online-Casino möglich. Einzelne Anbieter müssen getrennt voneinander betrachtet werden, da es sich um unterschiedliche Verfahren handelt.
Erhalte ich Post von Ihnen?
Grundsätzlich erfolgt die Kommunikation zwischen Ihnen und uns vorrangig per E-Mail. Telefonisch sind wir ebenso erreichbar - aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie allerdings nur nach vorheriger Terminvereinbarung.
Wie schützen Sie meine Persönlichkeitsrechte?
Ihre sensiblen Daten sind bei uns sicher. Die Kommunikation zwischen Ihnen und unserem Server ist per SSL verschlüsselt.
Funktioniert das wirklich?
Unser Geschäftsmodell basiert darauf, dass wir von der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Ansprüche überzeugt sind. Viele Gerichte haben bereits Ansprüche des Spielers gegen Online-Casinos bestätigt.