fbpx

Willkommen! Wir möchten Sie und Ihren Fall kennenlernen.

Beauftragen Sie uns jetzt und sichern Sie Ihren Anspruch!

JETZT GELD ZURÜCKFORDERN!

  • Provision nur im Erfolgsfall fällig
  • Schadensersatz bis zu 100 % des Einsatzes abzüglich Provision (35 % zzgl. MwSt.)
  • vertraulich und seriös
  • nur in Deutschland möglich

Beauftragen Sie uns hier um Ihren Anspruch zu sichern

1. Persönliche Daten
2. Informationen zum Fall
Verwendete Zahlungsarten mit Verlust über 2.500 EUR: i
3. Besondere Hinweise
Bei Auswahl der Variante 1 beginnen wir unverzüglich mit der Bearbeitung Ihres Falles.
Bei Auswahl der Variante 2 sind wir gesetzlich verpflichtet 14 Tage abzuwarten, bevor Ihr Antrag bearbeitet werden kann.
Der Vertragstext wird gespeichert und Ihnen nach der Registrierung per E-Mail zugänglich gemacht.

4. Weitere Details
Vielen Dank für Ihre Registrierung. Wie geht es jetzt weiter?
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, Sie sollten eine E-Mail Bestätigung erhalten haben. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Um eine schnelle Bearbeitung zu garantieren, sollten Sie direkt damit beginnen Ihre Unterlagen zu ordnen. Relevant sind vor allem Abrechnungen aus Zahlungsdiensten, also Kontoauszüge Ihrer Bank, Kreditkartenabrechnungen oder Auszüge aus Ihrem PayPal Konto die zeigen, wie viel Geld Sie verloren haben.
Warum habe ich einen Anspruch?
Gemäß § 4 Abs. 4 GlüStV ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichen Glücksspielen im Internet in Deutschland verboten. Der GlüStV besagt zudem, dass das Mitwirken an Zahlungen im Zusammenhang mit Online-Glücksspielen verboten ist. Es gibt auch Ausnahmen, die einen Anspruch ausschließen. Details werden im persönlichen Gespräch geklärt.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was kostet Ihre Dienstleistung?
Bei der Beauftragung von wirholendeingeld.de tragen Sie keinerlei Kostenrisiko. Wird außergerichtlich kein Ergebnis erzielt, lassen wir Ihren Anspruch bei positiver Prüfung nach eigenem Ermessen einklagen. Sollte auch der Gerichtsprozess erfolglos enden, trägt wirholendeingeld.de sämtliche Kosten dafür. Lediglich bei Erfolg berechnen wir eine Provision in Höhe von 35 % zzgl. MwSt. auf die zurückgeholte Summe.
Warum habe ich einen Anspruch?
Gemäß § 4 Abs. 4 GlüStV (Glücksspielstaatsvertrag) ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichen Glücksspielen im Internet in Deutschland verboten. Der GlüStV besagt zudem, dass das Mitwirken an Zahlungen im Zusammenhang mit Online-Glücksspielen verboten ist. Forex-Trading, CFD und ähnliche Angebote fallen nicht unter den GlüStV. Auch die Einklagung von unterschlagenen Gewinnen zählt momentan nicht zu unserem Angebot.
Welche Fristen gibt es?
Grundsätzlich ist die Rückforderung für Zahlungen ab dem 01.01.2016 möglich. Außergerichtlichen Durchführungen können unter Umständen andere Fristen zu Grunde liegen.
Bei welchen Zahlungsarten ist eine Rückforderung möglich?
Außergerichtlich ist die Rückforderung von Lastschriften (bspw. über PayPal oder direkt über den Anbieter) der letzten 13 Monate möglich. Bei folgenden Zahlungsanbietern ist eine gerichtliche Durchsetzung unumgänglich: PayPal (via Kreditkarte, Guthaben oder den gesamten Zeitraum), Kreditkarte, Sofortüberweisung (Sofort / Klarna), Skrill, Giropay und Neteller. Einzahlungen durch Paysafecards oder durch direkte Überweisung können nicht berücksichtigt werden.
Wird mein Bankkonto gekündigt?
Die Kündigung Ihres Bankkontos ist erfahrungsgemäßg eine Ausnahme.
Zahlen Banken und Zahlungsanbieter wirklich freiwillig Geld zurück?
Banken und Zahlungsdienstleister verdienen aufgrund von Sondergebühren erhebliche Summen an Transaktionen im Zusammenhang mit Online-Glücksspielen. Die Rückzahlung erfolgt nicht freiwillig, sondern auf Nachdruck durch unsere Kooperationsanwälte mit Hinweis auf die Rechtslage. Unter Umständen klagen wir gegen die Zahlungsanbieter, um Ihr Geld zurückzuholen.
Bekomme ich einen SCHUFA-Eintrag?
Bei weit über 400 Kunden konnten wir bisher keinen SCHUFA-Eintrag feststellen. Grundsätzlich ist ein Eintrag nur bei einer unbestrittenen Forderung möglich, die Forderungen der Gegenseite werden durch unsere Partneranwälte für Sie abgewehrt.
Wie hoch ist mein Anspruch?
Ihr Anspruch beträgt bis zu 100 % Ihrer Reinverluste (Einzahlungen - Auszahlungen).
Werden Gewinne mit meinen Verlusten verrechnet?
Ja, Gewinne müssen von Ihren Verlusten abgezogen werden.
Ab welcher Summe macht eine Registrierung Sinn?
Eine Beauftragung ist erst ab einem Verlust von 2.500 € pro Zahlungsweise möglich. Einzelne Anbieter müssen getrennt voneinander betrachtet werden, da es sich um unterschiedliche Verfahren handelt.
Erhalte ich Post von Ihnen?
Grundsätzlich erfolgt die Kommunikation zwischen Ihnen und uns lediglich via E-Mail. Selbstverständlich sind wir auch telefonisch für Sie erreichbar. Sollten Sie keine telefonische Beratung wünschen, informieren Sie uns nach der Anmeldung.
Wie schützen Sie meine Persönlichkeitsrechte?
Ihre sensiblen Daten sind bei uns sicher. Die Kommunikation zwischen Ihnen und unserem Server ist per SSL verschlüsselt.
Funktioniert das wirklich?
Unser Geschäftsmodell basiert darauf, dass wir von der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Ansprüche überzeugt sind. Nur deshalb tragen wir alle Anwalts- und Gerichtskosten und übernehmen damit das gesamte finanzielle Risiko.